Rechtzeitige Klärung der erbrechtlichen Verhältnisse ist zugleich eine Vorsorge für den Ehepartner und die eigenen Kinder.

Welche rechtliche Möglichkeiten stehen hierzu zur Verfügung?

  1. Eigenhändiges Testament
  2. Notarielles Testament
  3. Notarieller Erbvertrag

Das eigenhändige Testament ist von den 3 genannten Möglichkeiten das günstigste aber auch das unsicherste.

Zur Wirksamkeit ist lediglich erforderlich, daß Sie oder Sie zusammen mit ihrem Ehepartner handschriftlich ihren letzten Willen erklären. Dies geht so vor sich, daß einer der Ehepartner den gesamten Text handschriftlich niederlegt und dann der Text mit Datum versehen von beiden unterschrieben wird.

Die Unsicherheit hinsichtlich dieser Testamentsform resultiert daraus, daß zum einen die einfachere Möglichkeit besteht, das Testament anzufechten, da eine Testierfähigkeit der Testierenden nicht sicher dargelegt ist.

Weiterhin ist zu beachten, daß auch diese Testamente oft rechtlich nicht sauber formuliert sind und den gesetzlichen Gegebenheiten oder den eigenen Wünschen nicht entsprechen, weil die rechtlichen Folgen unbekannt sind. [...weiter ]